InterculturAd Werbung interkulturell

Deutsch-finnischer Double Degree Master

der Katholischen Universität Eichstätt/lngolstadt und der

Åbo Akademi University Turku, Finnland

 

Pressestimmen

 

 

Beim Masterstudiengang "Werbung interkulturell" studieren die Teilnehmer ein Jahr in Eichstätt und ein Jahr in Turku. Am Ende winkt ein Double Degree.

Mittelbayerische Zeitung, 23.1.2013

>>(mehr...)

 

 

Werbung funktioniert weltweit unterschiedlich. Woran das liegt, wissen Dr. Potsch-Ringeisen und
Prof. Neuendorff. MiGAZIN sprach mit ihnen über die Rolle der Irritation im Interkulturellen.

MiGAZIN, 5.3.2013

>>(mehr...)

 

 

Wie finde ich den richtigen Studiengang? Eine InterculturAd-Studentin berichtet über ihre Wahl.

Sonderveröffentlichung FAZ, 2./3.3.2013

>>(mehr...)

 

 

Studenten an der Universität Eichstätt entwickeln Marketingkonzepte für Caritas und Solwodi.

Kirchenzeitung Bistum Eichstätt, 27.04.2012

>>(mehr...)

 

 

 

Teilnehmer an neuem Studiengang „Werbung interkulturell“ drehen Werbefilm.

- Donau Kurier, 11.08.2010 –

>>(mehr...)

 

 

Wie kommt mehr Publikum in eine Galerie? Praxisprojekt im Rahmen des Masterstudienganges „Werbung interkulturell“ an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
erarbeitet Maßnahmenkatalog.

- Donau Kurier, 18.02.2010 –

>>(mehr...)

 

 

 

Studenten aus fünf Nationen haben sich für den neuen Studiengang „Werbung interkulturell“ eingeschrieben.

- Donau Kurier, 19.11.2009 –

>>(mehr...)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fernsehbeiträge

 

 

  

 

 

Eichstätter Studierende der Journalistik informieren sich über die beruflichen Möglichkeiten von Bachelorabsolventen der Germanistik. Der Masterstudiengang „Werbung interkulturell - InterculturAd" stellt für Germanisten eine interessante Möglichkeit dar, sich durch die Integration von wirtschafts- und kulturwissenschaftlichen Inhalten neue und attraktive Berufsfelder in Werbung und Kommunikation zu erschließen.

- Eichstätter Journalistikstudenten, Februar 2015 -

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Wer sich dafür interessiert, wie man Werbung im internationalen und interkulturellen Umfeld macht, der ist beim Masterstudiengang „InterculturAd“ richtig. Drei Studentinnen von InterculturAd im ersten Semester erkunden das Feld bei Studierenden vor Ort in Finnland, bei Absolventen und Partnerorganisationen. Das Studium eröffnet viele Berufsfelder, nicht nur in der klassischen Werbung.

- BR Campus Magazin, 20.2.2013 –

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Lehre und Forschung am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft an der KU Eichstätt-Ingolstadt. Für Studierende, die sich für das Berufsfeld Werbung und Kommunikation interessieren, bietet der Masterstudiengang „Werbung interkulturell  - InterculturAd"  interessante Perspektiven. Durch Praxisprojekte, wie im Seminar von Stefanie Potsch-Ringeisen, wird ein echter Bezug zur Berufspraxis hergestellt.

- BR Campus Magazin, 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekte der Studierenden

 

  Theorie und Praxis der Werbung

 

Im „Projektworkshop  - Interkultureller Workshop: Marketing – Werbung – Interkulturelle Kommunikation“ erarbeiten interdisziplinär und international zusammengesetzte Teams von Studierenden im Auftrag externer Non-Profit-Organisationen eine Kommunikationsstrategie für einen konkreten und realen Kommunikationsbedarf.  Die Partnerorganisationen stammen aus dem sozialen, kulturellen oder Bildungsbereich und ermöglichen den Studierenden, Einblicke in unterschiedliche gesellschaftliche und berufliche Felder.

 

Bisherige Projektpartner:

 

  • Stadtmuseum Ingolstadt "Die Jesuitenmission in China"
  • "Leichte Sprache - Barrierefreiheit - Inklusion" capito Nordbayern
  • Das Nachhaltigkeitskonzept der KU Eichstätt
  • Tierheim München
  • Stadtmuseum Ingolstadt
  • „Kulturhalle 9“, Ingolstadt
  • TOPS München- Berlin e.V.
  • China-Strategie für das International  Office der KU Eichstätt-Ingolstadt
  • R.I.S.E. – „Refugee Interactive Skills for Employment“ - Serious Games
  • „Gemeindepsychiatrischer Verbund“ (GPV) Eichstätt  - Seelische Gesundheit
  • „Haus Altmühltal“ Pappenheim – Inklusion behinderter Menschen
  • „Keller der kleinen Künste“, München
  • „Dorrit und Eichhorn“ Fotogalerie, München
  • „Katholischer Deutscher Frauenbund“ KDFB, München
  • „Cantina International“, Ingolstadt
  • „Hospiz-Verein“, Ingolstadt
  • „Solwodi“ (Solidarity for Women in Distress), München
  • „Support International“ – Hilfe für Aids-Waise in Uganda
  • „Literaturstiftung Bayern e.V.“, Ingolstadt
  • „Kultur Open Air“ des Studentischen Konvent der KU
  • Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt - Relaunch der Homepage
  • Master „Werbung Interkulturell – InterculturAd“ an der KU Eichstätt
  • „Zeittauschring“ Eichstätt-Ingolstadt
  • „Galerie Durynek & Kammler“, Eichstätt
  • „Open Heart“ - Kulturevent der Stadt Eichstätt
  • „Caritas Kinderdorf“ Marienstein, Eichstätt
  • Montessori-Schule, Eichstätt

 

 

 

  Image- und Werbefilme

 

Hier sehen sie eine Auswahl von Image- und Werbefilmen, die von den
InterculturAd-Studierenden im „Projektworkshop Imagefilm“ gedreht wurden:

 

 

     Master Werbung Interkulturell, Imagefilm

 

 

 

 

 

     Organspende
 
Dieser Film steht in kürze wieder zur Verfügung.
          „Boosten“ – Einfach spenden beim   Shoppen im Internet

 

 

     Hospizverein Ingolstadt:
 „Leben bis
zuletzt!“
          “Lass dich nicht verAPPeln!“ - Kritische   Mediennutzung 

 

 

     Tierheim Werbung            Nachhaltigkeit, Off To Change  

 

 

      Anti-Aids-Kampagne            Tiergarten Nürnberg  

 

 

 

     Image Trailer
 „Werbung Interkulturell“ – „InterculturAd“
  
          Fernsehsendung „Eins Weiter“   

 

 

     Freibad Eichstätt             Hofmühlbrauerei Eichstätt   

 

 

 

 

 

 

 

 

  Visuelle Kommunikation

 

In den Sommersemestern lauten die kreativen Aufträge von Marc Köschinger im Modul "Visuelle Kommunikation", z.B. mit Hilfe von Photoshop ein Märchen in einem Schuhkarton dreidimensional zu inszenieren, fiktive Romane zu gestalten oder Plakate für reale oder fiktive Veranstaltungen
zu planen und umzusetzen.

Was dabei heraus gekommen ist, sehen Sie hier in einem
Querschnitt über die letzten Jahre:

 

 

4 - 19<>

 

 

 

 

 

 

 

Im Frühjahr bietet Marc Köschinger jeweils vor Ort in der Abo Akademie Turku Fotografie-Workshops für interessierte Studenten an. Auch hier können Sie anhand einiger Ergebnisse Einblick in die Anforderungen dieser Kurse gewinnen:

 

 

 

9 - 9<>

 

 

 

 

 

6 - 6<>

 

 

 

 

 

 

Deutsch-finnischer Double Degree Master

der Katholischen Universität Eichstätt/lngolstadt und der

Åbo Akademi University Turku, Finnland „Master of Arts“ (MA)

 

  

 

Akkreditierung:  durch das „Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft,
Forschung und Kunst“ im Jahr 2014 , Berufsfelder:  Qualifiziert für Tätigkeiten
in Werbung, Marketing, PR und Unternehmenskommunikation.

 

Offen für Kulturen, Fächer und Talente!

Zwei Universitäten - Zwei Länder - Zwei Abschlüsse!

 

Impressum